News:
Olivier eröffnet Praxis in Zürich am 1.7.2017.

NEU: GÄSTEBUCH

Aktuelle, persönliche Statements/Feedbacks zum Energy-Healing und zu Jenseitskontakten.

MEDIENTIPP, Winter 2017:

OM – Die Ursprache der Seele

(Shri Balaji També)

 

Medientipps: Ernährung (Bücher)

Tiere essen

(Jonathan Safran Foer, 2012)

 

"Tiere essen" ist ein internationaler Bestseller. Eine unverzichtbare Lektüre für jeden Menschen, der über sich und die Welt - und seinen Platz in ihr - nachdenkt.

 

Wie viele junge Menschen war Jonathan Safran Foer lange Zeit mal Fleischesser, mal Vegetarier. Als er Vater wurde und er und seine Frau überlegten, wie sie ihr Kind ernähren sollten, wollte er sich konsequenter mit seiner Ernährungsweise auseinandersetzen: Warum essen wir Tiere? Würden wir sie auch essen, wenn wir wüssten wie sie leben und sterben?

 

Foer stürzte sich mit Leib und Seele in sein Thema. Er recherchierte auf eigene Faust, bricht nachts in Tierfarmen ein, konsultiert einschlägige Studien und spricht mit zahlreichen Akteuren und Experten. Vor allem aber geht er der Frage auf den Grund, was Essen für den Menschen bedeutet. Er hinterfragt die Geschichten, die wir uns selbst erzählen, um unser Essverhalten zu rechtfertigen, und die dazu beitragen, dass wir vor den Konsequenzen der Massentierhaltung die Augen verschliessen. "Tiere essen" ist ein leidenschaftliches Plädoyer für ethisches Handeln beim Essen. Das Buch besticht durch hervorragend aufgearbeitete Fakten, eindringliche Undercover-Reportagen und die philosophische und sehr persönliche Analyse des Schriftstellers.